Homöopathie – Ähnliches mit Ähnlichem

Die Homöopathie wurde vor über 200 Jahren von Dr. Samuel Hahnemann [1755-1843] begründet. Sie sieht den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele und will nicht nur die Krankheit, sondern den ganzen Menschen behandeln.

Hahnemann formulierte unter anderem folgende Grundprinzipien der Homöopathie:

  • das Ähnlichkeitsprinzip: Eine Substanz, die bestimmte Symptome bei einem gesunden Menschen hervorruft, kann dieselben Symptome bei einem Kranken heilen.
  • die Potenzierung: Homöopathische Arzneien werden „dynamisiert“ oder „potenziert“, also nach einem bestimmten Verfahren verdünnt und gleichzeitig energetisiert. Laut Hahnemann ist die Wirkung der Arznei umso tiefgreifender, je stärker die Verdünnung.

Wie sieht die Homöopathie Krankheit?

Nach dem Ansatz der Homöopathie soll das gestörte innere Gleichgewicht des Menschen, das sich in seinen individuellen Symptomen ausdrückt, wieder hergestellt werden. Dazu braucht es das passende homöopathische Mittel. Um dieses für Sie zu finden, führe ich nicht nur eine umfassende Anamnese durch, sondern benötige auch ein umfassendes Wissen über die Arzneimittel und deren Anwendung.

Ein Beispiel: Patient A hat Kopfschmerzen, und zwar immer abends, und sie sind klopfend. Patient B hat auch Kopfschmerzen, aber in unregelmäßigen Abständen und er hat eher Druck auf dem rechten Auge dabei. In der Homöopathie wird jeder Patient ein anderes Arzneimittel bekommen, denn die Symptome der Kopfschmerzen sind völlig unterschiedlich.

 

Bei welchen Beschwerden kann die Homöopathie eingesetzt werden?

Die Homöopathie kann nach den Erfahrungen der Naturheilkunde in sehr vielen Bereichen, sowohl bei akuten als auch bei chronischen Erkrankungen eingesetzt werden. Auch bei psychischen Beschwerdebildern kann sie unterstützend wirken. Ihre Wirkungsweise wird jedoch, unabhängig von Erfolgen in der Naturheilkunde, nicht von der Schulmedizin anerkannt.

In meiner Praxis arbeite ich sowohl mit homöopathischen Einzelmitteln als auch mit homöopathischen Komplexmitteln. Komplexmittel bestehen aus mehreren Einzelmitteln.

Haben Sie noch Fragen zur Homöopathie und deren Wirkweise oder sind Sie sich unsicher, ob Ihre Beschwerden homöopathisch behandelt werden können? Sprechen Sie mich einfach an, gerne bin ich für Sie da.

 

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):
Dem in meiner Praxis angebotenen Verfahren der Homöopathie liegt keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei der hier vorgestellten Behandlungsmethode der Homöopathie handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, das wissenschaftlich noch nicht anerkannt ist. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Homöopathie selbst.

 

Scroll to Top